03.06.22
Tickets Bläck Fööss,  in Saarburg

Bläck Fööss 03.06.22 in Saarburg, Kaserne Open Air

Freitag 03.06.22
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr
Kaserne Open Air, Irscherstrasse 56, 54439 Saarburg

Tickets zu Bläck Fööss Saarburg

PreiskategoriePreisAnzahl 
Sitzplatz - freie Platzwahl40,90 € 
Stehplatz37,75 € 

Informationen

Die Bläck Fööss wurden am 15.8.1970 gegründet. Sie sind seitdem fester Bestandteil des Kölner Kulturbetriebes und gehören zu Köln wie der Dom.
Hinter der Band liegen 51 Jahre mit kontinuierlich jeweils zwischen 200 und 250 Auftritten pro Jahr. Mittlerweile 43 Alben und mehr als 400 Songs sind die stolze Bilanz dieses halben Jahrhunderts musikalischen Schaffens.

Der Beitrag der Band zum Erhalt der kölschen Sprache ist allgemein anerkannt und viele Lieder aus ihrem weit mehr als 400 Titel umfassenden Fundus sind schon längst zu Evergreens geworden. Manche haben gar bereits den Status von Volksliedern und gehören fest zum kölschen Liedgut.

Zum 50jährigen Bandjubiläum im Jahr 2020 hatten sich die Föoss viel vorgenommen. Neben einer Feierstunde im Dom und Konzerten auf dem Roncalliplatz, in der Philharmonie und der Lanxessarena waren u.a. auch eine Ausstellung im Kölnischen Stadtmuseum sowie eine NRW Tournee vorgesehen. Während die Ausstellung - wenn auch mit etwas Verspätung - besucht werden konnte, mussten aufgrund von Corona die meisten der geplanten Konzerte auf 2021 oder 2022 verschoben werden. Die durch die Pandemie verursachte Zwangspause überbrückten die Bläck Fööss durch die Arbeit an einem Jubiläumsalbum mit vielen prominenten Gästen, das bereits eine Woche nach seiner Veröffentlichung Anfang November 2020 direkt auf Platz 4 der deutschen Charts einstieg. Die Band darf nun seit Mitte 2021 endlich endlich wieder Livekonzerte vor vielen Zuschauern geben und arbeitet zur Zeit bereits parallel am nächsten Studioalbum. Die ursprünglich für 2020 geplanten Jubiläumskonzerte am Roncalliplatz sollen nun am 19., 20. und 21.8. 2022 stattfinden.

Die aktuelle Besetzung der Band:

Mirko Bäumer
Christoph Granderath
Ralf Gusovius

Pit Hupperten Bömmel Lückerath Erry Stoklosa
Hanz Thodam Andreas Wegener